MGV 2017

Ein aktives Jahr trotz Schneemangel

Mitgliederversammlung der Ski- und Wanderzunft / Klettern immer beliebter

Eine gesteigerte Nachfrage beim Kletterangebot und nachlassendes Interesse an den Snowboard-Kursen zeigten die Berichte der Sportwarte während der gut besuchten Mitgliederversammlung der Ski- und Wanderzunft Unzhurst. Abteilungsleiter Dieter Kohler konnte eine durchweg positive Bilanz des vergangenen Jahres ziehen.

Über die insgesamt stabile Kassenlage berichtete Rosi Schmidt, der von den Kassenprüfern Gisela Sandhaas und Dieter Odendahl eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt wurde.

Die Aktivitäten während der wärmeren Jahreszeit fasste Schriftführerin Margrit Neuburger zusammen. Die von Wolfgang Wald organisierte traditionelle Mai-Fahrradtour wurde wetterbedingt an Himmelfahrt nachgeholt und führte nach Kartung, während die wieder ins Leben gerufene Kinderwagenwanderung in Sinzheim/Vormberg stattfand. Als Ziel der Frühstückswanderung hatte Hugo Falk die Glashütte in Lauf ausgesucht. Der Verein beteiligte sich zum ersten Mal an dem Kinderferienprogramm der Gemeinde Ottersweier mit einer vom Rancher geführten Wanderung auf dem Baden-Badener Luchspfad. Für die Elsasswanderung von Ottrott zum Odilienberg war Norbert Schmiederer verantwortlich, und Hermann Neuburger lud zur Abschlusswanderung von Lautenbach zur Schauenburg ein. Darüber hinaus bietet der Verein regelmäßig Freizeitsport und Nordic Walking an. Dank der vielen Helfer wurden auch in diesem Jahr wieder etliche Arbeits-stunden auf der Ottersweierer Skihütte und dem Brettl-Markt geleistet.

Sportwart alpin Elmar Sauter zeigte sich erfreut über den großen Zuspruch für das von Dieter Kohler organisierte Klettertraining in der Halle sowie über die Teilnahme an seinen Klettersteigtouren in den Allgäuer und Ammergauer Alpen. Für die zwei Hochgebirgstouren hatte Hugo Falk das Kaisergebirge sowie die Besteigung der Wildspitze gewählt. Sehr anspruchsvoll war eine weitere Tour auf dem Jubiläumsgrat von der Zugspitze zur Alpspitze.

Über die abgelaufene Wintersaison berichtete Skischulleiter Hugo Falk. Die Teilnehmer des zwischen den Feiertagen organisierten Ski-Aufenthaltes in Galtür fanden zum größten Teil nur Kunstschnee vor. Witterungsbedingt musste dagegen die Abschlussfahrt nach Adelboden abgesagt werden. Als dann der Schnee ins Höhengebiet kam, konnte der Zwerglkurs nachgeholt werden, während 45 Schüler und Erwachsene erfolgreich an den Skikursen teilnahmen. Bei den Snowboardern fanden sich leider nur wenige Interessierte ein. Zu der am letzten Kurstag veranstalteten Vereinsmeisterschaft konnten rund 70 Teilnehmer motiviert werden. Vereinsmeisterin Alpin wurde Larissa Schmiederer, Vereinsmeister Philipp Sauter, und Nick Hausberger holte den Snowboardtitel. Bei den Kindern waren Helena Back und Daniel Burkart erfolgreich. Den Siegern wurden während der Versammlung die Pokale überreicht.

Bürgermeister Jürgen Pfetzer dankte den Aktiven für die Generationen umfassenden und ganzjährigen sportlichen Angebote. Seiner Bitte um Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig stattgegeben.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Dieter Kohler als Abteilungsleiter, Hugo Schaufler als Stellvertreter, Rosi Schmidt als Kassiererin sowie Gisela Sandhaas und Dieter Odendahl als Kassenprüfer einstimmig wiedergewählt.

Zur Ehrung langjähriger Mitglieder konnte Dieter Kohler die Urkunden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit an Monika und Wolfgang Burkart sowie Oliver Seiler überreichen. Für 30-jährige aktive Tätigkeit wurde Elmar Sauter ausgezeichnet.

Abschließend berichtete Dieter Kohler noch über die Aktivitäten der von der Hüttengemeinschaft betriebenen Skihütte und gab eine Terminvorschau für das laufende Vereinsjahr.

Geehrte 2017 900

Die Geehrten während der Mitgliederversammlung der SWZ