Mitgliederversammlung 2012

Umfangreiches Angebot bei der Ski- und Wanderzunft

Der Unzhurster Verein zieht eine erfolgreiche Bilanz

Die Ski- und Wanderzunft Unzhurst legte während der Mitgliederversammlung davon Zeugnis ab, dass sich die vielfältigen Aktivitäten des Vereins quer durch alle Jahreszeiten ziehen. Da auch die Schneeverhältnisse die Durchführung des kompletten Winterprogramms zuließen, konnte Abteilungsleiter Hugo Schaufler auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Positives wurde aus den Bereichen Snowboard und Ski Alpin berichtet, wo der Nachwuchs mit der Trainerausbildung begonnen hat und somit Nachwuchssorgen vorerst gebannt sind.ug

Die Kassenprüfer Gisela Sandhaas und Dieter Odendahl bescheinigten der Kassiererin Rosi Schmidt eine korrekte und gute Kassenführung.

Skischulleiter Hugo Falk berichtete über das Angebot des Vereins in der abgelaufenen Wintersaison. Dank ausreichender Schneeverhältnisse konnten alle geplanten Veranstaltungen durchgeführt werden. Lediglich die Zwerglkurse wurden wegen Schneemangels um zwei Wochen verschoben. So nahmen 16 Kinder an dem Zwerglkurs und 22 Schüler an dem Schülerkurs teil, während 8 Teilnehmer den Kurs für Erwachsene belegten. Hierzu bedarf es einer Vielzahl von Betreuern, auf die der Verein jedoch verweisen kann. Matthias Wald, Leiter der Snowboardkurse, betreute mit seinem um 8 Helfer erweitertem Team 26 Teilnehmer. Als feste Bestandteile des Vereins wurden auch in dieser Saison zwischen den Feiertagen ein Ski-Aufenthalt in Galtür sowie die Ski-Abschluss-fahrt nach Adelboden organisiert.

Als weiterer Höhepunkt kann die am Skihang Unterstmatt ausgetragene Vereinsmeisterschaft angesehen werden, wie Sportwart Elmar Sauter berichtete und den Siegern die entsprechenden Pokale überreichte. Die schnellsten Zeiten aus beiden Durchgängen erzielten Zita und Hugo Falk und wurden damit zum wiederholten Male Vereinsmeister Alpin. Der erst 14-jährige Philipp Sauter war Tagesschnellster bei den Snowboardern und in der Kombinationswertung Ski und Snowboard. Schülermeister Alpin wurden La-rissa Schmiederer und Louis Kohler, Schülermeisterin Snowboard Svenja Weber.

Eine positive Bilanz der Wanderzunft konnte auch Schriftführerin Margrit Neuburger ziehen. Zum Start in die wärmere Jahreszeit hatte Wolfgang Wald als Ziel für die traditionelle Fahrradtour Baden-Baden ausgesucht, während Hugo Falk eine Frühstückswanderung zur Hornisgrinde organisierte. Die Elsasswanderung in die Nordvogesen wurde gemeinsam mit dem Alpenverein durchgeführt, und Hermann Neuburger war für die Abschlusswanderung um Ettenheim verantwortlich. Für die diesjährigen zwei Hochgebirgstouren hatte Hugo Falk die Zillertaler Alpen sowie die Besteigung des Gran Paradiso gewählt. Großen Zuspruch bei der Jugend hat das erst kürzlich im Programm aufgenommene Klettern, wobei neben Terminen in Kletterhallen auch von Elmar Sauter organisierte Klettersteigtouren in den Tuxer- und Zillertaler Alpen auf dem Programm standen. Mit der Skigymnastik (im Sommer Freizeitsport), die regelmäßig freitags durchgeführt wird, und mit Nordic Walking am Mittwoch bietet der Verein Erwachsenen das ganze Jahr über Fitnesstraining an. Dank der vielen Helfer wurden auch in diesem Jahr wieder etliche Arbeitsstunden für die Skihütte und den Brettl-Markt geleistet.

Lobend drückte sich Gemeinderätin Annette Zink-Maurath zu den Tätigkeitsberichten des Vereins aus. Der Verein sei ein moderner, aktiver und gut geführter Verein befand Zink-Maurath, bevor sie von Seiten der Versammlung eine einstimmige Entlastung der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit herbeiführen konnte.

Bei den anschließenden Wahlen zur Vorstandschaft erhielten das einstimmige Vertrauen für weitere zwei Jahre: Dieter Burkart als 3. Abteilungsleiter, Margrit Neuburger als Schriftführerin, Hugo Falk als Skischulleiter, Elmar Sauter als Sportwart alpin, Helmut Schaufler als Hüttenwart, sowie Wolfgang Wald als Jugendwart. Als Beisitzer fungieren Norbert Schmiederer und Manfred Barenburg, als Leiter der Snowboardkurse Matthias Wald. Kassenprüfer sind Gisela Sandhaas und Dieter Odendahl.

Eine wichtige Stütze des Vereins bilden aktive Mitglieder, die für ihre langjährige Vereinstreue mit einer entsprechenden Urkunde ausgezeichnet wurden. Für 25-jährigen aktiven Dienst konnten Hugo Schaufler und Elmar Sauter geehrt werden, während Susi Vetter seit 30 Jahren den Verein unterstützt. Die Urkunden für 25-jährige Vereinszuge-hörigkeit erhielten Claudia Gander, Annette und Wolfgang Striebel sowie Anita und Peter Heimann.

Zum Abschluss berichtete Dieter Kohler über die mit der Hüttengemeinschaft betriebene Skihütte und auf dort anstehende Renovierungsmaßnahmen.