Mitgliederversammlung 8. April 2011

Keine Nachwuchssorgen bei den Snowboardern

Ski- und Wanderzunft Unzhurst zog Bilanz /
Hugo Schaufler bleibt Abteilungsleiter

Das zurückliegende Jahr schilderte Abteilungsleiter Hugo Schaufler für die Ski- und Wanderzunft Unzhurst während der Mietgliederversammlung als sehr erfolgreich. Die guten Schneeverhältnisse im Höhengebiet ermöglichten, dass alle Kurse des Winterprogramms komplett durchgeführt werden konnten. Positives wurde von der Snowboardgruppe berichtet, die weiterhin großen Zuspruch erfährt und auf neue Ausbilder zurückgreifen kann. Dagegen stagniert der Ausbildungsstamm der Skilehrer alpin.

Den Kassenbericht legte Rosi Schmidt vor. Wegen erhöhter Ausgaben für Ausrüstungs-gegenstände fällt die Bilanz des letzten Jahres zwar negativ aus, insgesamt ist die Kassenlage der Abteilung aber relativ solide. Die Kassenprüfer Gisela Sandhaas und Dieter Odendahl bescheinigten eine korrekte Führung der Finanzen.

Einen umfangreichen Bericht über die abgelaufene Wintersaison lieferte SkischulleiterHugo Falk. Wegen der idealen Schnee- und Wetterverhältnisse im Höhengebiet und eines eingespielten Teams von Übungsleitern und Helfern konnten alle Kurse erfolgreich absolviert werden. So nahmen 15 Kinder an dem Zwerglkurs und 27 Schüler an dem Schülerkurs teil, während 7 Teilnehmer den Kurs für Erwachsene belegten. Um auch für die Zukunft gerüstet zu sein, sucht der Verein hauptsächlich Nachwuchskräfte für die Ausbildung zu Skilehrern. Matthias Wald, Leiter der Snowboardkurse, betreute mit seinem Team 26 Teilnehmer. Um den hohen Zuspruch zu diesen Kursen gerecht zu werden, kann in der kommenden Saison hier das Übungsleiterteam aus den eigenen Reihen erweitert werden. Als feste Bestandteile des Vereins wurden auch in dieser Saison wieder zwischen den Feiertagen ein Ski-Aufenthalt in Galtür sowie die Ski-Abschlussfahrt nach Adelboden organisiert.

Als weiterer Höhepunkt kann die Vereinsmeisterschaft angesehen werden, wie Sportwart Elmar Sauter berichtete und den Siegern die entsprechende Pokale überreichte. Bei optimalen Bedingungen war auf der Unterstmatt ein für alle Leistungsstufen flüssig gesteckter und gut zu fahrender Riesentorlauf zweimal zu bewältigen. Die schnellste Zeit aus den beiden Durchgängen erzielte Manuel Hipp und wurde Vereinsmeister Alpin. Bei den Damen holte sich Sabine Schmidt den Titel. Bei den Snowboardern ging der erste Rang an Phillipp Kohler. In der Kombinationswertung Ski und Snowboard siegte ebenfalls Sabine Schmidt bei den Frauen, den Titel bei den Männern holte sich Florian Gander. Schülermeister wurden Larissa Schmiederer und Louis Kohler, Jugendvereinsmeister Ski und Snowboard wurde Marius Falk, Schülermeister Snowboard Philipp Sauter.

Die Aktivitäten in der wärmeren Jahreszeit fasste Schriftführerin Margrit Neuburger zusammen. Für die traditionelle Fahrradtour am 1. Mai hatte Wolfgang Wald als Ziel den Reiterhof in Wagshurst ausgesucht, während Hugo Falk eine Frühstückswanderung rund um die Ottersweierer Skihütte führte. Die Elsasswanderung in die Nordvogesen wurde gemeinsam mit dem Alpenverein durchgeführt, und Hermann Neuburger war für die Abschlusswanderung zu den Ettlinger Linien verantwortlich. Für die fünftägige Hochgebirgstour hatte Hugo Falk als Ziel das Gebiet des Gran Paradiso gewählt. Neu im Programm war die von Elmar Sauter organisierte Klettersteigtour zur Ballunspitze und übers Gargeller Köpfle. Mit der Skigymnastik (im Sommer Freizeitsport), die regelmäßig freitags durchgeführt wird, und mit Nordic Walking am Mittwoch bietet der Verein Erwachsenen das ganze Jahr über Fitness an. Dank der vielen Helfer wurden auch in diesem Jahr wieder etliche Arbeitsstunden für die Skihütte und den Brettl-Markt geleistet.

Gemeinderat Paul Sandhaas verwies auf die sehr eindrucksvollen Tätigkeitsberichte. In seinem Grußwort dankte er den Aktiven des Vereins für Ihr Engagement im Dienste der Gemeinschaft. Es war für ihn daher ein Leichtes, die einstimmige Entlastung des Vorstands herbeizuführen.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Hugo Schaufler als 1. Abteilungsleiter, Dieter Kohler als 2. Abteilungsleiter, Rosi Schmidt als Kassiererin und Philipp Kohler als stellvertretender Leiter der Snowboardgruppe einstimmig wiedergewählt, während Gisela Sandhaas und Dieter Odendahl zu Kassenprüfern bestimmt wurden.

Zahlreiche Mitglieder galt es zu ehren. So konnte Hugo Schaufler für 20-jährigen aktiven Dienst Edith Metzinger und Anna Seifermann-Walther und für 25-jährige Tätigkeit im Verein Norbert Schmiederer auszeichnen. Die Urkunden für 25-jährige Vereinszuge-hörigkeit erhielten Hildegard Zuber und Dieter Odendahl.

Zum Abschluss gab Dieter Kohler noch einen Überblick auf das Programm im laufenden Vereinsjahr und auf anstehende Renovierungsmaßnahmen in der Skihütte.